Ministerpräsident Torsten Albig begrüßt 10.000sten SWN NetT-Kunden

/presse@swn.net

9. Juli 2015

Ministerpräsident Torsten Albig begrüßt 10.000sten SWN NetT-Kunden

Neumünster (swn). Ministerpräsident Torsten Albig hat bei einem Besuch in Neumünster den 10.000sten Kunden, der an das SWN-Glasfasernetz angeschlossen wurde, begrüßt. Familie Jonton aus Tungendorf freute sich neben dem Start ins schnelle Internet auch über den hochrangigen Gratulanten aus der Landeshauptstadt.

Der Ministerpräsident würdigte die Stadtwerke Neumünster als wichtigen Partner beim Breitbandausbau in Schleswig-Holstein: „Ohne Akteure wie die SWN geht es beim Ausbau von Glasfasernetzen nicht.

Wir bauen stark auf die Kräfte, die wir vor Ort haben: die vielen regionalen Anbieter, die Breitbandnetzgesellschaften, die Zweckverbände oder auch Energieversorger wie die Stadtwerke Neumünster. Für private Haushalte ebenso wie für Unternehmen sind sichere und stabile Bandbreiten bei der Internetnutzung ein entscheidender Standortfaktor und eine Investition in die Zukunft.

Schleswig-Holstein erweist sich hier als innovatives und engagiertes Land“, sagt Albig.

Die neuen Glasfaserkunden der SWN Stadtwerke Neumünster schätzen an dem Angebot vor allem die Stabilität der Bandbreite: „Endlich kommen die vertraglich vereinbarten 50 Mbit/Sekunde auch an“, sagt Melanie Jonton. Mit dem bisherigen Anbieter habe man zwar die gleiche Bandbreite vereinbart, jedoch nur ein Drittel davon erreiche die Familie im Haus auch wirklich. Und Ehemann Marius Jonton ergänzt: „Zudem ist die Kundenbetreuung deutlich besser, endlich entfällt die lange Warteschleife am Telefon, wenn ich eine Nachfrage habe“. Und auch Sohn Niklas (11) ist hochzufrieden: „Man ist das schnell“, entfährt es ihm beim ersten Surfen im Netz.

SWN-Geschäftfsführer Matthias Trunk: „Wir freuen uns, unseren 10.000sten Kunden in der Mitte des Landes und in unserem Stammgebiet begrüßen zu können. Der Bereich der Telekommunikation entwickelt sich mit einem Investitionsvolumen im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich in den kommenden fünf Jahren für unser Unternehmen zu einer wichtigen Säule unseres Geschäfts. Das ist umso bedeutender, da wir überzeugt sind, dass die Energiewelt von morgen nicht mehr ohne das Internet und seine enormen Datenströme zu bewältigen sein wird.“ 2014 habe SWN den Ausbau der Glasfasertechnologie verstärkt vorangetrieben und die Anzahl der SWN-NetT-Kunden verdoppelt. „Gleichzeitig haben wir massiv in die Energieffizienz in unserem Kraftwerkspark investiert und so die Energiewende vorangebracht. Wir arbeiten daran, dass unsere beiden Unternehmensbereiche Energie und Telekommunikation zusammenwachsen und wir den Kundenkomfort weiter erhöhen können.“

Kurzprofil SWN Stadtwerke Neumünster

Die SWN Stadtwerke Neumünster GmbH ist ein grüner und innovativer Energiedienstleister in der Mitte Schleswig-Holsteins und mit 650 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber der Stadt. Das Unternehmen beliefert seine Kunden mit Strom, Gas, Wärme, Wasser und hat seit 2009 das Geschäftsfeld Telekommunikation kontinuierlich neu ausgebaut. Inzwischen ist es mit über 16.000 bereits unter Vertrag stehenden Kunden und einem Glasfasernetz rund um Neumünster und in den angrenzenden Kreisen Bad Segeberg, Rendsburg-Eckernförde, Plön und Steinburg der größte Flächenversorger für das schnelle Internet in Schleswig-Holstein.

Mit seinem Heizkraftwerk, der Thermischen Ersatzbrennstoff-Verwertungsanlage (TEV), erzeugt SWN rund ein Drittel des in der Region verbrauchten Stroms und beliefert einen Großteil der Neumünsteraner Haushalte mit Wärme. In der zu SWN gehörenden Mechanisch-Biologischen Abfallverwertungsanlage wird auf der Grundlage eines wegweisenden Konzeptes zur Abfallverwertung der Brennstoff für das Kraftwerk produziert. Für das Konzept erhielt SWN die

Auszeichnung als „Umweltfreundlicher Betrieb“.

Als rein kommunales Unternehmen der Stadt Neumünster betreibt das Unternehmen außerdem das Bad am Stadtwald mit rund 450.000 Besuchern pro Jahr sowie den öffentlichen Nahverkehr mit rund 2,9 Mio. Fahrgästen jährlich.

Presse:
Nikolaus Schmidt

Leiter Energiepolitik | Pressesprecher
Telefon 04321 202-213
Telefax 04321 202-85-213
E-Mail presse@swn.net

SWN Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH Bismarckstraße 51
24534 Neumünster
www.stadtwerke-neumuenster.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.